Termin-Informationen:

  • So
    09
    Apr
    2017

    GEHEIMCLUB im Untergrundmuseum

    20 UhrUntergrundmuseum Berlin-Mitte

    Eintagskünstler: Kalle Mews (Schlagzeug)

    kalle_mews_kariert_web

    Foto © AvT

    K A L L E    M E W S
    geboren in Essen, widmete er sich kurzweilig dem Studium der Theologie und Musik, bis er ab 1980 als Schlagzeuger und Schauspieler u.a. mit Helge Schneider und dem dem legendären Berliner Musiktheater College of Hearts in Erscheinung trat. Wie er mancherorts Furcht und Schrecken zu verbreiten vermochte, erntete er andernorts wie der Volksbühne Berlin, dem Düsseldorfer Schauspielhaus, der Oper Frankfurt, dem Schauspielhaus Zürich und dem Theater Freiburg wohlwollende Anerkennung. 2004/2005 wirkte er als als Schlagzeuger und Ganove in der Dreigroschenoper sowie Der Lord von Barmbeck am St.Pauli Theater mit, und war 2005-2006 Schlagzeuger des Schweizer Frauenkabaretts Acapickels. Er wirkte in Kunstvideoproduktionen und Spiel-und Kurzfilmen von Christoph Schlingensief und Clemens Schönborn. Im Tatort war er in auffällig kleinen Nebenrollen zu sehen. Mit den Essener Trash Men nahm er Hörspiel und Bühnenmusik zu Texten von Elfriede Jelinek, Lautreamont und eigenen Texten auf. Er brachte das Spardosen Terzett und Wiglaf Droste mit einem Programm aus Evergreens, Swing und klassischen Countrysongs auf Touren, spielte Kammerpop mit der Popette Betancor, bereiste mit Olinka Orphea die Hohe Tatra, und ist seit nunmehr 15 Jahren als Schlagzeuger mit Ulrich Tukur und den Rhythmusboys zu erleben.