Termin Informationen:

  • GEHEIMCLUB 9. Dezember mit Barbara Thalheim

    Liebe Freunde von Karl, Rosa & Co,

    nach einem gelungenen Einstieg in den Untergrund geht es im Dezember weiter
    im Untergrundmuseum U 144 in der Linienstrasse Berlin Mitte mit dem Geheimclub »JETZT ODER NIE!« Die Losung am Eingang wie gehabt: »Revolution? Ick bin dabei!«
    Geheimclub_KM_Foto@PeterZach_11_14_kl
    Es wird eine Premiere meines neuen Kurzfilms geben, den ich im September in New York gedreht habe,
    er heißt KARL MARX ON WALLSTREET, der auch hier zu sehen ist. Und als AnniKa von Trier spiele ich wieder ein paar meiner neuen eigenen Songs.


    Geheimclub_AvT_Foto@PeterZach11_14_kl

    Geheimclub_Foto: Peter Zach_09_11_14

    Ich freue mich sehr, eine wunderbare Liedermacherin und langjährige Kollegin als EINTAGSKÜNSTLERIN zu begrüßen, wir sind uns 1996 zum ersten Mal begegnet. Sie wird brandneue und steinalte Songs singen, ihre skurrilen Geschichten erzählen und sich auf der Gitarre begleiten....Ihre nicht unpolitischen Lieder handeln von der Treue zu sich selbst und der Sehnsucht im Alltag, auch mal behütet zu sein.

    Die Eintagskünstlerin im Dezember:
    Die Berliner Liedermacherin Barbara Thalheim!

    Barbara&Band

    Foto © Privat - Thalheim mit Quartett »Gesellschaftsabend« mit Hanns Dieter Hüsch SR 1979

    G E H E I M C L U B »J E T Z T  O D E R  N I E!« mit auserlesenen (& belesenen) Eintagskünstlern
    Jeden 9. im Monat um 19.30 Uhr (Einlass, Beginn ca. 20 Uhr)
    9.DEZEMBER: Eintagskünstlerin Barbara Thalheim
    UNTERGRUNDMUSEUM U 144
    Linienstrasse 144 (1+4+4=9) 😉
    10119 Berlin-Mitte

    Reservierung erbeten – begrenzte Platzzahl!
    Unter: musik@annikakrump.com

    U-Bhf. Oranienburger Tor
    S-Bhf. Oranienburger Strasse/ Friedrichstrasse

    Weitere Infos unter:
    http://www.untergrundmuseum.de
    http://www.barbara-thalheim.de/
    http://www.facebook.com/barbarathalheim.saengerin
    https://www.annika-von-trier.com

    http://www.facebook.com/AnnikavonTrier

    Das U144 ist ein kleines, aber subversives Fragezeichen unter den monumentalen Größenordnungen der Berliner Museumslandschaft, initiiert von dem Ostberliner Künstlerpaar Rainer Görß und Ania Rudolph. Das Projekt U 144 wurde seit 1990 entwickelt und ab 1995 in der Linienstrasse 144 aufgebaut. Es ist ein historischer Ort an dem sich Gegenwarts-Kunst und Geschichte begegnen, mit einer Bar, an der sich hausgemachte Fruchtsäfte von Rügen mit selbst gebranntem Quittenschnaps treffen.

    Revolution? Ick bin dabei! Bis dahin*

    Annika Krump alias AnniKa von Trier