AnniKa von Trier hat im April 2017 vom Ministerium für Forschung, Wissenschaft und Kultur des Landes Brandenburg ein Literaturstipendium auf dem Schloss Wiepersdorf bekommen und wird 2017 zwei Monate dort zum Schreiben verbringen. Anlässlich des Sommerfestes am 2. Juli auf Schloss Wiepersdorf realisieren AnniKa von Trier & Demian Bern eine Hörstation zum Thema Ich habe nie etwas unternommen, was nicht ein Muss in mir gewesen wäre (Bettine von Arnim) (Erstaufführung).

WD_HörStation_A6-1_web WD_HörStation_A6-2_web

************************************************************

Aktuelles Buch zum Anfang & Ende der Volksbühne unter Frank Castorf:

«TAGEBUCH EINER HOSPITANTIN – Berlin, Volksbühne 1992/93

Erschienen im Alexander Verlag Berlin 2015

Buchtitel_klAnnika Krump stellt ihr Buch " Tagebuch einer Hospitantin " / Alexander Verlag im roten Salon der Volksbuehne vor. Donnerstag, 29. Januar 2015.

VOLKSBÜHNE am Rosa-Luxemburg-Platz, Roter Salon

Buchpremiere 29. Januar 2015 mit den Philosophen Karl Marx und Carl Hegemann

Lesung, Feature, Diashow & Musik: AnniKa von Trier (alias Annika Krump)

Foto © David Baltzer_bildbuehne.de

************************************************************

R A D I O   F E A T U R E

«DIE KUNST DES VOLKES oder Die unsichtbaren Mitspieler der Volksbühne»

Aktuelle Sendetermine:

RBB Kulturradio & MDR Kultur 02.09.2017 um 9.04 Uhr

DeutschlandRadio Kultur 30.05.2018 um 0.05 Uhr

Autorin: Annika Krump

Musik: AnniKa von Trier

Regie: Andrea Getto

Redaktion: Mareike Maage

Ursendung: RBB KULTURRADIO (& MDR) 27.12.2014 um 9.05 Uhr

************************************************************

R A D I O   F E A T U R E

«DIGITAL BOHÈME – Mein Weg zur Künstlerin»

Ursendung: SWR 2 Tandem 02.11.2016 um 10.05 Uhr

Autorin: Annika Krump

Musik: AnniKa von Trier

Regie: Felicitas Ott

Redaktion: Karin Hutzler

Nach zu hören unter: http://www.swr.de/swr2/programm/sendungen/tandem/digital-boheme-mein-weg-zur-kuenstlerin/-/id=8986864/did=18407916/nid=8986864/1d5o2jl/index.html

************************************************************

R A D I O  G E S P R Ä C H

SR 2 Rendez-vous Chanson mit Gerd Heger

Sendung im Saarländischen Rundfunk am 30.05.2017 (22:36 Min.)
http://www.sr.de/sr/mediathek/audio/SR2_DOKU_354.html
************************************************************

W E I T E R E   B U C H V E R Ö F F E N T L I C H U N G E N  2 0 1 7 – 2 0 1 5

Zur Premiere der Hommage an Hannah Höch ist der poetische Blumentext «Hannahs Garten oder die dadaistin verwandelt alles in blumen» mit Original-Typografiken (Bleisatz und Handpressendruck) der Münchner Grafikerin und Buchkünstlerin Annette Vogel (www.vogelpresse.de) als limitiertes Heft (Auflage 100 Stück) erschienen.
Inspiriert von dem Garten Hannah Höchs hat AnniKa von Trier den Text, der nur aus Blumen besteht, die Hannah Höch zwischen 1939-1978 angebaut hat, als Hommage an sie geschrieben.

Hörprobe unter  http://annika-von-trier.com/hommage-an-hannah-hoech

Zusendung auf Anfrage unter geheimclub@annika-von-trier.com oder www.vogelpresse.de

hannah_aussen_red-web satz_in_maschine2_ol_web2

Urbane Lyrik 2016:

Nachtbus-Premiere Titelcover_Vivre_à_Berlin_kl

2016 sind zwei Bücher erschienen, in denen drei der Urbanen Lieder abgedruckt sind:

«Clocharde de Luxe» im Verlag Berlin-Brandenburg, «Berlin, es ist Zeit!» und «Digital-Bohème» in einer französischen Übersetzung von Carole Kahn im Pariser Verlag Le Jardin d`Essai.

 «VIVRE A BERLIN» BUCHPREMIERE 12. November 2016

ZADIG Librairie française (Berlin)
http://www.zadigbuchhandlung.de/

***********************************************************

TIEF AUS DER DÄMMUNG (Textbeitrag)

Ein stiller Portier – für Johannes Jansen zum 50.

Mit Texten von Jan Böttcher, Ann Cotton, Kai Grehn, Annett Gröschner, Cornelia Saxe, Joerg Waehner, Peter Wawerzinek u.v.a.

Distillery Verlag Januar 2016

********************************************************

G A S T K O L U M N E

«ICK SOLL HIER OPTIMISMUS MACHEN»

Mely Kiyaks Theaterkolumne Mai 2015

gastkolumne_mely_kiyak_kl