• Mi
    12
    Aug
    2020
    Fr
    13
    Aug
    2021
    ImmerOnline

    WARNITZER LESUNGEN online | AnniKa von Trier : 

    Ich kann mein Löwenmäulchen nicht halten

    Konzipiert, organisiert und moderiert werden die Warnitzer Lesungen von der Literaturkritikerin Cornelia Jentzsch. Sie schreibt für Rundfunk und Printmedien und lebt seit mehreren Jahren in der Uckermark.

    Interview von Cornelia Jentzsch
    https://warnitzerlesungen.de/warnitzer-lesungen-online-annika-von-trier/

    AnniKa von Trier collagiert poetische Texte zwischen Anarchie und Anna Blume.

    In ihren selbstgeschriebenen Liedern, man kann es nicht anders beschreiben, geht „eine Kameliendame durchs Nadelöhr“!

    Im Zeitgeist von Patchwork zaubert AnniKa von Trier mit ihrem lindgrünem Akkordeon Hommagen an Künstlerinnen wie die Dadaistin Hannah Höch und ihren wunderbaren blumenüberbordenden Garten, Autorinnen wie Bettine von Arnim und starke Frauen wie Jenny von Westphalen samt ihrem berühmten Mann Karl Marx, aber auch an Dorfnamen in Brandenburg, das ausgiebige Miteinander-Reden über alle Handys und Telefone hinweg und das faszinierende Improvisationstalent freiberuflicher Künstlerinnen in allen Lebenslagen.

    Ein virtueller Gesprächs-, Gedicht- und Gesangsabend mit AnniKa von Trier!

    Mit Dank an den Landkreis Uckermark und den Brandenburgischen Literaturrat e.V.

    Foto: Felix Broede

  • Sa
    17
    Okt
    2020
    20 UhrUfa Fabrik Berlin

    Da der Varieté Salon der Ufa Fabrik unter den gegebenen Hygienemaßnahmen 2020 nicht bespielbar ist, wird das Konzert auf den 7. Mai 2021 verschoben!

    ARD Hörspieltage Foto © SWR/Oliver Reuther

    AnniKa von Trier hat sich mehrfach selbst neu erfunden. Nach ihrer «Theaterausbildung» an der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz und ihrer Arbeit dort als Regie- und Dramaturgieassistentin, hat sie 1995 den Sprung in das freie Künstlerinnenleben gewagt. Als Sängerin, Akkordeonistin, Performancekünstlerin, Liedermacherin, Buch- und Hörspielautorin und seit neuestem auch als Geräuschemacherin für Live-Hörspiele, entdeckt sie immer wieder neue Fähigkeiten und entwickelt sich stetig weiter.

    Begonnen mit literarischen Chansonprogrammen und der Kunstfigur Palma Kunkel - Die singende Tellermiene, auf die Die Handtaschenträgerin folgte, ist sie seit 2014 AnniKa von Trier und spielt seit 2016 zum ersten Mal ein abendfüllendes Programm nur mit eigenen Liedern. 2017 mit dem Deutsch-französischen Chansonpreis ausgezeichnet und 2019 für ihr erstes Hörspiel «Wer Wagenitz, der nichts gewinnt» (RBB) nominiert für den Deutschen Hörspielpreis der ARD, setzt sie jetzt ganz auf ihre eigene Sprache.
    Sie spielt ihre 25 Lieblingslieder der letzten 5 Jahre und erfindet selbstverständlich 2020 noch ein paar neue dazu.
  • Sa
    14
    Nov
    2020
    17.30 UhrNeuruppin

    Foto © Felix Broede

    Pop und Petersilie – Das Poesiefestival in Neuruppin | 13. – 15. November

    Freitag, 13. November 2020

    19 Uhr         Lyrik-Auftakt

    21 Uhr             Poetry Open Stage(mit Samuel Kramer)

    Samstag, 14. November 2020

    15 Uhr             Lyrik-Duett Marion Poschmann & (Anja Utler)

    17.30 Uhr       AnniKa von Trier GERADE JETZT!

    20 Uhr             Lyrik-Duett Arne Rautenberg & Christian Futscher

    Sonntag, 15. November 2020

    11 Uhr             Lyrik-Matinee

    15 Uhr             Lyrik-Salon