• So
    25
    Aug
    2019
    15 UhrGarten der Dadaisten Hannah Höch

    Collage © Annika von Trier 2016

    Garten der Dadaistin Hannah Höch in Berlin

    Sonntag, 25. August um 15 Uhr (Einlass)


    # DIPTAM # DADA # DIGITALIS oder Ich will mein Löwenmäulchen nicht halten!

    Hommage an Hannah Höch
    Die Sängerin und Performancekünstlerin ANNIKA VON TRIER collagiert sich selbst und ihre Lieder mit poetischen Texten zwischen Anarchie und Anna Blume in ihrer Hommage an Hannah Höch. Im Zeitgeist des Patchwork zaubert sie mit lindgrünem Akkordeon und Luxusjuxen am Theremin eine verblümte Hommage an die Dadaistin und Mutter Courage der Collage HANNAH HÖCH. Mit Briefen und Notizkalendertexten Hannah Höchs, die sie im Archiv der Berlinischen Galerie gefunden hat, zeichnet sie ein Lebensporträt der Künstlerin.

    GartenHH_F_L_Heinz

    AVT_GartenHHoech_F_R_Szameit_klGartenHH_F_LHeinz2

    Fotos © Lucas Heinz und Rudi Szameit

    15.00 Uhr Einlass, Begrüßung Christina Bauersachs
    15.30 Uhr Konzert & Lesung: Hommage an Hannah Höch
    (2 x 40 Min. mit Pause)

    Adresse: An der Wildbahn 33, 13503 Berlin-Heiligensee (Reinickendorf) www.hannah-hoech-haus-ev.de

    Mit Voranmeldung! Begrenzte Platzzahl!

    Reservierung unter karten(at)annika-von-trier.com

    Eintritt: 15 €, Künstler: 10 €

    Weißwein & Wasser, Café & Hausgemachte Kuchen vor Ort...

    WEGBESCHREIBUNG
    *U 6 bis Alt-Tegel, Umsteigen Bus 133 Richtung Alt-Heiligensee bis Haltestelle Bekassinenweg, dann noch ca. 10 Min Fußweg.
    *S 25 bis Haltestelle Schulzendorf, Bahnsteig in Fahrtrichtung verlassen, dann noch ca. 10 Min. Fußweg.
    *PKW Autobahn A 111, Ausfahrt Schulzendorfer Straße
    Adresse: An der Wildbahn 33, 13503 Berlin-Heiligensee

  • Sa
    31
    Aug
    2019
    Nachts ab 1 hMuseum für Kommunikation Berlin

    Manege frei für die Lange Nacht der Museen 2019!

    Dada Tata! Die lange Nacht der Zirkuskunst

    Samstag, 31. AUGUST 2019, 18 BIS 2 UHR

    Eintritt mit Lange-Nacht-Ticket 18 €, ermäßigt 12 €!
    Spartickets bis 19. August für 12 €

    Tickets ab 5. August auf der Seite der Langen Nacht der Museen und an der Museumskasse verfügbar.

    From 5 August onwards tickets can be purchased here.

    Busroute der Langen Nacht der Museen: R4
    Leipziger Straße/Mauerstraße
    U-Bahn Stationen U2 Mohrenstraße, U6 Stadtmitte
    Bus M48, 200, 265

    Mit dabei: 

    Einreifen-Akrobatik mit Vincent Bruyninckx, Dada-Poesie mit  Annika von Trier, die volle  Dröhnung mit der Micro Brass Band, Dadaismus-Diabolo mit Guillaume Karpowicz, alles in Kooperation mit dem Berlin Circus Festival  

    https://www.mfk-berlin.de/langenacht/

  • Mi
    04
    Sep
    2019
    18 UhrZum Alten Hafen Rathenow

    Konzert GERADE JETZT!

    Foto © Felix Broede

  • Sa
    07
    Sep
    2019
    18 UhrOFFENE HÖFE Oberkutz 23, 16248 Oderberg

  • Mo
    09
    Sep
    2019
    20 UhrUntergrundmuseum
  • Mi
    09
    Okt
    2019
    20 UhrUntergrundmuseum Berlin
  • Mo
    21
    Okt
    2019
    19.30 UhrKonzerthaus Wien (Mozartsaal)
  • So
    27
    Okt
    2019
    15.00 UhrHörspiel im Radio - BR Bayern 2

    v.l.n.r. Marie Lilli Beckamann, Heike Tauch, Annike von Trier, Lisa Hrdina, Astrid Meyerfeldt

    H Ö R S P I E L  «Wer Wagenitz, der nichts gewinnt!»

    Die Performance-Künstlerin AnniKa von Trier hat sich als Stipendiatin auf Schloss Wiepersdorf zurückgezogen. Doch es fehlt ihr an Inspiration. Da meldet sich zur Geisterstunde die ehemalige Hausherrin Bettine von Arnim zu Wort. Und – unfassbar! – im weiteren Verlauf gesellen sich auch noch Jenny Marx und die Dadaistin Hannah Höch hinzu. Alle drei Frauen sind zu ihrer Zeit höchst ungewöhnliche, selbstbestimmte Wege gegangen. Anhand von fiktiven Texten, nah an der biographischen Realität, mit sprach- und lautmalerischen Elementen beginnt ein angeregter Disput über die Frage nach weiblicher Autonomie als Frau und Künstlerin – damals wie heute.

    Mit Lisa Hrdina, Astrid Meyerfeldt, Valery Tscheplanowa, Inka Löwendorf, Kerstin Reinsch, AnniKa von Trier

    Komposition: AnniKa von Trier

    Regie: Heike Tauch

    Dramaturgie & Redaktion: Regine Ahrem

    Ton: Bernd Bechtold

    Produktion: rbb 2019

    Länge: 55 Min.

    Ursendung: Freitag, 10. Mai 2019 um 22.04 Uhr RBB Kulturradio

  • Mo
    28
    Okt
    2019
    20.05 UhrHörspiel im Radio - BR Bayern 2

    v.l.n.r. Marie Lilli Beckamann, Heike Tauch, Annike von Trier, Lisa Hrdina, Astrid Meyerfeldt

    H Ö R S P I E L  «Wer Wagenitz, der nichts gewinnt!»

    Die Performance-Künstlerin AnniKa von Trier hat sich als Stipendiatin auf Schloss Wiepersdorf zurückgezogen. Doch es fehlt ihr an Inspiration. Da meldet sich zur Geisterstunde die ehemalige Hausherrin Bettine von Arnim zu Wort. Und – unfassbar! – im weiteren Verlauf gesellen sich auch noch Jenny Marx und die Dadaistin Hannah Höch hinzu. Alle drei Frauen sind zu ihrer Zeit höchst ungewöhnliche, selbstbestimmte Wege gegangen. Anhand von fiktiven Texten, nah an der biographischen Realität, mit sprach- und lautmalerischen Elementen beginnt ein angeregter Disput über die Frage nach weiblicher Autonomie als Frau und Künstlerin – damals wie heute.

    Mit Lisa Hrdina, Astrid Meyerfeldt, Valery Tscheplanowa, Inka Löwendorf, Kerstin Reinsch, AnniKa von Trier

    Komposition: AnniKa von Trier

    Regie: Heike Tauch

    Dramaturgie & Redaktion: Regine Ahrem

    Ton: Bernd Bechtold

    Produktion: rbb 2019

    Länge: 55 Min.

    Ursendung: Freitag, 10. Mai 2019 um 22.04 Uhr RBB Kulturradio