• Mi
    12
    Aug
    2020
    Fr
    13
    Aug
    2021
    ImmerOnline

    WARNITZER LESUNGEN online | AnniKa von Trier : 

    Ich kann mein Löwenmäulchen nicht halten

    Konzipiert, organisiert und moderiert werden die Warnitzer Lesungen von der Literaturkritikerin Cornelia Jentzsch. Sie schreibt für Rundfunk und Printmedien und lebt seit mehreren Jahren in der Uckermark.

    Interview von Cornelia Jentzsch
    https://warnitzerlesungen.de/warnitzer-lesungen-online-annika-von-trier/

    AnniKa von Trier collagiert poetische Texte zwischen Anarchie und Anna Blume.

    In ihren selbstgeschriebenen Liedern, man kann es nicht anders beschreiben, geht „eine Kameliendame durchs Nadelöhr“!

    Im Zeitgeist von Patchwork zaubert AnniKa von Trier mit ihrem lindgrünem Akkordeon Hommagen an Künstlerinnen wie die Dadaistin Hannah Höch und ihren wunderbaren blumenüberbordenden Garten, Autorinnen wie Bettine von Arnim und starke Frauen wie Jenny von Westphalen samt ihrem berühmten Mann Karl Marx, aber auch an Dorfnamen in Brandenburg, das ausgiebige Miteinander-Reden über alle Handys und Telefone hinweg und das faszinierende Improvisationstalent freiberuflicher Künstlerinnen in allen Lebenslagen.

    Ein virtueller Gesprächs-, Gedicht- und Gesangsabend mit AnniKa von Trier!

    Mit Dank an den Landkreis Uckermark und den Brandenburgischen Literaturrat e.V.

    Foto: Felix Broede

  • Mo
    09
    Nov
    2020
    Mo
    30
    Nov
    2020
    ImmerBüchergilde Buchhandlung Berlin
    Künstler gestalten Schau:Fenster - AnniKa von Trier
    Ich habe das Vergnügen mit den Schilderbürgerstreichen (Text AnniKa von Trier/ Gestaltung Uwe Koch) das aktuelle Schau:Fenster der Buchhandlung Büchergilde Binger in Berlin zu gestalten.
    :Büchergilde
    Buchhandlung am Wittenbergplatz
    Johanna Binger
    Welserstr. 28
    10777 Berlin
    Tel 030  2181750
    Öffnungszeiten:
    Montag bis Freitag 10 bis 20 Uhr
    Samstag 10 bis 18 Uhr
  • Fr
    20
    Nov
    2020
    Mo
    30
    Nov
    2020
    ImmerLyrik-Spaziergänge durch Neuruppin

    Pop & Petersilie
    Vom 20. – 30. November Lyrik-Spaziergänge durch Neuruppin

    Vom 20. bis 30. November können die Neuruppiner durch ihre Stadt spazieren und sich poetisch inspirieren lassen. An fünf „Lyrik- Stationen“ mit je drei Lyrik-Bannern auf dem Neuruppiner Schulplatz im Stadtzentrum und an der Ruppiner Seepromenade werden sie auf Texte und Gedichte der zehn Lyriker*innen treffen, die zum Poesiefestival eingeladen waren. Großformatig, kontaktfrei und individuell erlebbar. Beim Stadtbummel können sie sich poetisch verführen lassen von Kathrin Schmidt, Bas Böttcher, Marion Poschmann, Anja Utler, Arne Rautenberg, AnniKa von Trier, Christian Futscher, Kerstin Hensel, Norbert Hummelt und Nancy Hünger. Begleitend zur open-air-Poesieausstellung „Pop & Petersilie“ haben die Lyriker*innen Gedichte und Texte eingesprochen, die in den kommenden Tagen auf den social-media-Kanälen der Fontane-Festspiele und unter www.fontane-festspiele.com präsentiert werden.