ERÖFFNUNG DER HERBSTSAISON
Ortswechsel: LESUNG & KONZERT mit Nicole Andries, Wera Bunge und Gastgeberin AnniKa von Trier

G E H E I M C L U B 
wegen der großen Nachfrage
einmalig in der SEVENSTAR GALLERY in Berlin-Mitte
 
Liebe Freunde interessanter Orte,
 
aufgrund der großen Nachfrage und damit alle einen Platz bekommen, haben wir den GEHEIMCLUB einmalig verlegt an einen anderen, ebenso zauberhaften Ort: 
In die Sevenstar Gallery, gleich um die Ecke – von der Linienstrasse in die Gormannstrasse 7 zwischen Mulack- und Steinstrasse.
****************************
 
G E H E I M C L U B in der SEVENSTAR GALLERY
Gormannstrasse 7, 10119 Berlin-Mitte 
 
U-Bhf. Weinmeisterstrasse / S-Bahn Hackescher Markt

Begrenzte Platzzahl!

Mit Reservierung für eine Tagesmitgliedschaft unter geheimclub(at)annika-von-trier.com

IMG_3441.JPG
Foto © 7Star Gallery
 
Montag, 9. September um 20 Uhr

Eintagskünstlerin: Nicole Andries (Autorin)

Buchpräsentation «Wir wollen es noch mal wissen!

Frauen, die kein Alter kennen»Suhrkamp Verlag/ Elisabeth Sandmann

Gastsprecherin: Wera Bunge 

Gastgeberin AnniKa von Trier singt Urbane Lieder zum Akkordeon 
über Berliner Frauen, Nomadinnen im Speck, Clochardes de luxeund Daughters of liberation…
 
Nicole_Andries_Foto©Felix_Broede.jpg

Nicole Andries – Foto © Felix Broede

WIR WOLLEN ES NOCH MAL WISSEN!

Nicole Andries stellt in ihrem im März erschienenen Buch Frauen vor, die in der dritten Lebensphase entweder einen Neuanfang wagen oder nicht aufhören wollen, das zu machen was sie lieben und was sie begeistert. Sie erzählen über Lebensfreude, Risikobereitschaft und Selbstverwirklichung – und machen anderen Frauen Mut, ihren Weg zu gehen, egal in welchem Alter. Porträts (Fotos von Felix Broede) u.a. von Wera Bunge –Gründerin der Kupferbar,Lianne Kolb – Literaturagentin,Bettina Wegner – Liedermacherin. Vorwort von Margarethe von Trotta – Filmemacherin. 

NICOLE ANDRIES hat Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft, Kunstgeschichte und Germanistik in Berlin, Paris und Pisa studiert. Sie arbeitet als freie Autorin, Kultur- und Medienschaffende in Berlin. Bekannt geworden ist ihr gemeinsam mit Majken Rehder konzipiertes Buch- und Ausstellungsprojekt Zaunwelten. Zäune und Zeitzeugen. Geschichten zur Alltagskultur der DDR.
WERA BUNGE hat 15 Jahre am Theater Saarbrücken gearbeitet. Sie war Mitorganisatorin des deutsch-französischen Theaterfestival PERSPEKTIVESund ist Gründerin und Conférencieuse der Kupferbar in Berlin-Kreuzberg. 
„Mit Ruhestand kann ich nichts anfangen. Warum soll ich stehen bleiben, warum soll ich ruhen? Ich bin nicht müde. Der Motor läuft …” Wera Bunge (73), Königin der Kupferbar
 
PRESSE
Lesart 1/2019 »Ein gutes und wichtiges Werk, eines, das den Nerv der Zeit trifft und die Generation, die jetzt langsam alt wird, ermutigen kann, es diesen Frauen gleichzutun.« 
Taz „Die Königin der Kupferbar“ https://taz.de/!5329576/

Wera_Bunge_Foto©Felix_Broede.jpg

Wera Bunge – Foto © Felix Broede

FELIX BROEDE ist Fotograf klassischer Musiker*innen – Anna Netrebko, Lang Lang, das Artemis Quartett u.v.a. standen vor seiner Kamera. Er fotografierte auch Schaupiel- und Musikgrößen wie Hildegard Knef, Daniel Brühl, Sting, Seeed und Patti Smith https://felixbroede.com

*****************