Lebensentwürfe Feuilleton | aus FALTER 43/15 vom 21.Oktober 2015

“Zwischen Krumps persönlichen Erfahrungen – sie verliebt sich und betrinkt sich in der Kantine – stehen Regiebuch-Aufzeichnungen und Probengespräche. Das ist ziemlich witzig und immer interessant. Ein schönes Theaterbuch, das einen hellwachen Blick auf die ersten Jahre eines legendären Intendanten wirft, der bei seiner Eröffnungsrede sagte: “Ick bin ja ooch keen Intendant. Es ist halt ein Versuch.” SS